Millennium Falke (METAL EARTH)

Vor einiger Zeit – sagen wir zu Weihnachten – habe ich das Modell „Millennium Falke“ von Metal Earth geschenkt bekommen. Jetzt ist auch endlich einmal die Zeit gekommen, in der ich Zeit hatte das ganze zusammenzubauen.
Wer sich jetzt noch nichts darunter vorstellen kann: Bei dem erwähnten Gegenstand handelt es sich um ein Modell zum selber basteln. Dieses besteht, wie der Name schon vermuten lässt, komplett aus einem Stahlblech.

Verpackung Metal Earth Millennium Falke
Gestanzte Teile Millennium Falke

Vorbereitung

Viel Vorbereitung für den Zusammenbau des Modells ist gar nicht nötig. Es wird zum Beispiel kein Kleber oder ähnliches benötigt, da dieser Bausatz einfach durch biegen und zusammenstecken gebaut wird.
Dennoch sollten ein paar kleine Werkzeuge vorhanden sein. Ich bin zum Beispiel mit einem kleinen Seitenschneider, einer Spitzzange und einer Pinzette gut zurecht gekommen. Auf der Seite des Herstellers, gibt es aber auch Werkzeugsets zu kaufen. Dort oder in der Anleitung kann man sich Tipps holen, was wirklich notwendig ist.

Metal Earth Millennium Falke Anleitung

Der Zusammenbau

Die Anleitung schien auf den ersten Blick sehr detailliert. Wie schon erwähnt wird z.B. aufgelistet, welches Werkzeug hilfreich ist. Außerdem wird erklärt welche Symbole und Farben die Einbau- oder Faltrichtung vorgeben. Leider hat sich das Konzept nicht über die ganze Anleitung hinweg durchgezogen. An vielen Stellen fehlen einfach die Markierungen und man muss erst lange überlegen, in welche Richtung die gravierte Seite eines Teiles zeigen muss. Mit ein bisschen Verstand ist dies aber auch zu bewältigen.

Insgesamt funktioniert das Prinzip des Faltens und Zusammensteckens ganz gut. Allerdings ist das ganze eine sehr fummelige Arbeit, die ruhige Hände und Geduld voraussetzt. Bei dem Modell gibt es sehr viele kleine Teile, die grade mal 3-4mm groß sind. Diese müssen dann noch so gefaltet werden, dass die winzigen Pins auch noch in die vorgegebenen Schlitze passen. Genauso schwierig ist es einige Teile rund zu biegen, so dass auch eine wirklich schöne Rundung entsteht.

Ich muss jetzt natürlich sagen, dass dies mein erstes Modell dieser Art war. Wahrscheinlich wird das ganze mit mehr Übung deutlich einfacher.

Erster Bauabschnitt
Zweiter Bauabschnitt

Das Modell

Alles in allem hat das Basteln aber Spaß gemacht und war für einen Bastellaien, wie ich einer bin, eine schöne Herausforderung. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist sehr detailliert.
Da aber alles in Hochglanz gehalten ist, hat man später viele Fingerabdrücke auf dem Modell. Also entweder passt man beim Aufbau schon auf und trägt Handschuhe, oder man putzt sie nachträglich wieder weg.

Metal Earth Millennium Falke fertiges Modell

Links

Seite des Herstellers
Das Millennium Falke Modell
Bastelwerkzeug

2 Kommentare

  1. Cooles Ding übrigens!
    Ich hab mal einen R2D2 zusammengebaut und -gebogen, aber der Falke scheint noch ne Schippe an Schwierigkeitsgrad und Fummelkram draufzupacken. Respekt 😀
    Ich finde die Dinger zwar chic, aber zum Entspannen taugt das bei mir eher weniger.

    1. Du hast recht, zum Entspannen ist das absolut nichts. Ich hab das eine oder andere Mal richtig geflucht ;). Trotzdem hat es Spaß gemacht.
      Wie die anderen Modelle vom Schwierigkeitsgrad sind, kann ich nicht beurteilen, das war mein erstes Modell dieser Art.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.